Gartenpflege durch unsere Pflegeverträge?

Was beinhaltet der Pflegevertrag?
Es werden zwischen Landschaftsgärtner und Kunden feste Leistungen vereinbart, die der Landschaftsgärtner in einem Jahr zu leisten hat.

Die Vorteile liegen für Sie auf der Hand:
  • Sie haben die Sicherheit, dass ihr Garten immer zur richtigen Zeit pünktlich und professionell gepflegt wird.
  • Sie haben einen festen Ansprechpartner für die Probleme in Ihrem Garten. Der Landschaftsgärtner kann schnell und unproblematisch reagieren weil er Sie und Ihren Garten kennt.
  • Die Kosten werden über das ganze Jahr verteilt, da diese üblicherweise monatlich gezahlt werden.



So könnte Ihr persönliches Pflegepaket aussehen…
Die hier genannten Pflegepakete sind lediglich als Beispiele zu verstehen und werden natürlich Ihren ganz speziellen Wünschen angepasst.



Pflegepaket A ("Rüstige Rentner")

Dieses Pflegepaket ist besonders für jung gebliebene Gartenfreunde geeignet, die nicht mehr alle Gartenarbeiten alleine bewältigen können oder wollen.
  • Wir kommen z.B. zweimal im Jahr (Frühjahr/ Herbst), wenn Sie wünschen auch öfter
  • Wir tun für Sie nur dass, was Sie nicht mehr selber machen können.
  • Sie können uns jederzeit bei der Arbeit unterstützen
  • Wir rechnen mit Ihnen nach persönlich festgelegten Kosten ab



Pflegepaket B ("Sommer genießen – wir arbeiten")
  • Wir kommen in Ihren Garten "wenn das Grün wächst".
  • Wir pflegen Ihren Garten mehrfach (z.B. 10 Mal) von April bis Oktober.
  • Wir übernehmen alle Ihre gewünschten Pflegearbeiten in den Vegetationsmonaten des Jahres.
  • Sie legen mit uns genau fest, welche Arbeiten zu erledigen sind und vereinbaren einen Pauschalfestpreis.



Pflegepaket C ("alles in einer Hand")
  • Wir kommen monatlich zu Ihnen, mähen für Sie Rasen, säubern Blumenbeete, pflanzen für Sie Bäume oder bepflanzen ihre Blumenkästen, schneiden Hecken, fegen ihre Einfahrt und Wege ... und vieles mehr.
  • Auch um Ihren Winterdienst brauchen Sie sich nicht mehr kümmern.
  • Wir schieben für Sie Schnee und streuen ihre Wege mit Salz.
  • Wir stellen mit Ihnen eine einfache Abrechnungsmethode zusammen.



Haben wir Ihr Interesse geweckt? Sprechen Sie uns an einfach an. >>Kontakt<<




Steuertipp
Eigenheimbesitzer können die Kosten für Gartenarbeiten bis zu einer bestimmten Höhe von der Steuer absetzen. Voraussetzung hierfür ist, dass das Wohneigentum vom Besitzer selbst genutzt wird und die Arbeiten durch ein Unternehmen bzw. durch selbstständige Anbieter erledigt worden sind!